KARHU

die Bären sind los...

„The Flying Finns“

Mit neun olympischen Goldmedaillen kehrt der Finne Paavo Nurmi zurück nach Hause. Geholfen haben ihm dabei die Schuhe an seinen Füßen – die Laufschuhe von Karhu. 1916 wurde in einem kleinen Downtown-Shop in Helsinki die Firma “Ab sportartiklar Oy“ gegründet. Es wurden Speere, Diskusse und Langlaufski – die manch einer heute noch kennt – entwickelt und produziert. Kurz darauf folgten auch Laufschuhe, die unter anderem an die finnischen Leichtathleten gesponsert wurden. Nicht nur Paavo Nurmi, sondern viele finnische Läufer und Sportler räumten weltweit Medaillen ab und es war der Begriff „Flying Finns“ geboren, eine Anspielung auf die Schuhe, mit denen sie unterwegs waren. Im Jahr 1920 wurde die Firma in „Karhu“ umbenannt, was auf Deutsch Bär heißt – passend zu Freising.

Einen weiteren großen Erfolg gab es bei Olympia 1952 in Helsinki: 15 Goldmedallien von Sportlern mit Karhu Schuhen, damals noch mit dem „Drei-Streifen“ – Design auf den Schuhen. Dieses Design wurde kurz danach an eine damals noch sehr kleine Sportartikelhersteller verkauft, welche das Design heute noch benutzt. Der Legende nach hat diese mittlerweile sehr große Marke etwa 1600 Euro und zwei Flaschen Whiskey dafür bezahlt. Seitdem schmücken die Schuhe ein großes M für „Mestari“ oder zu deutsch: Meister.

Heutzutage verkauft Karhu hauptsächlich – angelehnt an die alten Sportschue – modische Sneaker und Laufschuhe. Bei uns im Laden könnt ihr eine Auswahl an Sneaker für Damen und Herren probieren.

Preise ab €125,00