Kari Traa

„For Girls, by Girls"

„Wir müssen es wagen, Risiken einzugehen und Fehler zu machen, um neue Fähigkeiten zu lernen.“ Kari Traa

Kari Traa ist nicht nur eine hocherfolgreiche Freestyle-Skifahrerin mit drei olympischen Medaillen, sondern auch die Gründerin der gleichnamigen Sportmarke. Da der Sport so sehr Männer-dominiert war, dass es nur sehr eintönige, wenig weibliche Skiklamotten gab, war Kari, zwischen Training und Wettkampf, am Stricken von Mützen und entwerfen ihrer eigenen Skikleidung. 2002 machte die Freestyle-Skifahrerin ihr Hobby zum Beruf und gründete die Sportmarke Kari Traa.

Auffälliges bis dezentes nordisches Design und höchste Qualität kennzeichnen die technische Kleidung für jegliche Outdoor-Aktivitäten nach dem Motto „For Girls, by Girls.“. Mit Kari Traa ist man also nicht nur funktionell angezogen, sondern auch im perfekten winterlichen Outfit, wenn´s nach der Skitour eine heiße Suppe auf der Hütte gibt.

Im Punkto Nachhaltigkeit, ist Kari Traa vorne mit dabei:
Kari Traa achtet auf eine sozial faire Produktion der Outfits.
Seit diesem Jahr finden wir die schönen Teile von Kari Traa ohne Plastik-Verpackung vor.
Und: Guten Gewissens können wir euch die Merino-Outerware weiterempfehlen, da keine Mulesing-Wolle verwendet wird (IWTO-zertifiziert) und die Stoffe bluesign zertifiziert sind. Außerdem werden die Produkte auch ohne schädliche PFCs (fluorierte Chemikalien) hergestellt.

Schaut doch im Freiluftwerk vorbei – wir haben eine bunte Mischung aus Modellen mit Merinowolle, Modal/Tencel und Kunstfaser – in verschiedensten Designs.