Dominik Bartenschlager

Text: Michi Bauer, Foto: Sebastian Schels

Ich glaub, der Dominik kennt keine Angst! Oder er weiß einfach nicht, was das u?berhaupt ist?
Fu?r ihn sind die Berge einfach ein riesengroßer Spielplatz, egal ob sommers oder winters. Wobei er natu?rlich nicht den nötigen Respekt vermissen lässt, wie es sich eben fu?r einen Bergfu?hrer gehört. Aber trotz oder gerade wegen seiner großen Erfahrung und dem nötigen Wissen sieht er immer den Spaß als oberste Maxime.
Ich wu?rde sagen, er steht irgendwie fu?r einen gewissen Generationswechsel in der Bergfu?hrerschaft. Aber auch auf ernsten Veranstaltungen wie dem Lauf-Rauf Wanderwettbewerb zeigt er sich schon mal seriös in klassischer Bundhose, Hackelstecken und Hurratu?te. Beim Interview nichts ahnender Eidgenossen wird dann u?ber die Wandernadel und sonst was diskutiert. Um danach kopfu?ber und todesverachtend allerfeinste Luftakrobatik mit Latschenlandung zu demonstrieren ? Freestyle-Wandern eben. Neben der vielen Zeit, die er in den Bergen verbringt, schafft er es tatsächlich noch zu studieren.
Egal ob Eiger-Wand, Ski-Erstbefahrung oder Gaudi-Event, der Dominik ist immer zu 110 % dabei. Ich glaub? der hat Hummeln im Arsch, so umtriebig wie der ist? Bergheil!